Cordyceps (Ophiocordyceps sinensis)

Der Energiepilz

Unter den Vitalpilzen ist der Cordyceps ein absoluter Superstar und seine Wirkung wurde bereits in mehreren Studien belegt. Die Gattung Cordyceps umfasst 750 identifizierte Arten, die in vielen Regionen der Welt verbreitet sind. Die Arten dieser Gattung sind hochpreisig und werden häufig als Nahrungsergänzungsmittel und in der Medizin zur Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet. Der bekannteste unter den Cordyceps ist der Chinesische Raupenpilz, dessen lateinischer Name Ophiocordyceps sinensis ist und unter dem Synonym Cordyceps sinensis bekannt ist. 

Wir nehmen den Pilz, seine Geschichte und seine Wirkung hier genauer unter die Lupe und zeigen dir warum wir den Pilz so sehr schätzen.

bekannt für:

Leistungsfähigkeit & Regeneration

Immunsystem

Stimmungsaufhellend

Was ist CORDYCEPS?

Von den mehr als 750 entdeckten Cordyceps-Arten sind zwei in den Mittelpunkt der Gesundheitsforschung gerückt, die wir hier gerne einmal vorstellen möchten:

- Cordyceps sinensis

‍Cordyceps sinensis (Ophiocordyceps sinensis) in Deutschland als Chinesischer Raupenpilz oder Tibetischer Raupenpilz bekannt

- Cordyceps militaris

‍Cordyceps militaris in Deutschland als Puppenkernkeuel bekannt.

Leider werden diese beiden Arten häufig als Synonym für den Gattungsbegriff Cordyceps verwendet, unterscheiden sich allerdings in den Inhaltsstoffen und vor allem den pharmakologischen Substanzen. Daher ist leider nicht immer Cordyceps gleich Cordyceps und wie so oft, kommt es auf die Details an. Zudem ist der Cordyceps sinensis seit Mitte der 1990er Jahre ein kultivierter Pilz und unterscheidet sich von seinem in der Natur vorkommenden Art etwas in der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe.

Geschichte

Der Cordyceps sinensis wurde bereits vor über 1500 Jahren entdeckt und zählt neben dem Reishi (Ganoderma lucidum) als Heiliger Gral der asiatischen Heilpilze. Schon seit Jahrtausenden wird er in der traditionellen chinesischen Heilkunde verwendet und gilt als einer der stärksten Heilpilze überhaupt.Entdeckt wurde der Pilz von Hirten im Hochgebirge Tibets. Den Hirten viel auf, dass auf den feuchten Bergwiesen des Himalaya-Hochgebirges und anderer Gebirgsketten Tibets und Chinas die Yaks und Schafe trotz der harten Witterungen im Hochgebirge von 3000 – 5000 Meter Höhe, gesund und fruchtbar durch den Winter kommen. Daraufhin entdeckten die Hirten die kleinen und unauffälligen Raupenpilze im Gras und konnten die Auswirkungen der Pilze auf Ihre Tiere zurückführen.

Aufgrund der außergewöhnlichen Wirkung ist die Nachfrage nach dem natürlich vorkommenden Pilz sehr hoch. Das Angebot hingegen ist begrenzt und Aufgrund des Klimawandels sogar rückläufig. Der Pilz hat in der Natur einen Wachstumszyklus von ca. einem Jahr und kann nur in der Zeit zwischen Ende April bis Juni geerntet werden.[1] 

Daher wird der Pilz auch zu astronomischen Preisen gehandelt und erreichte 2017 seinen Höhepunkt mit 140.000 USD pro Kilogramm. Bei diesen Preisen ist hoffentlich jedem bewusst, dass Nahrungsergänzungsmittel mit dem natürlich vorkommenden Cordyceps sinensis wohl kaum erschwinglich wären. 

Um an die wertvollen Wirkstoffe zu kommen und diese preiswerter zu gestalten, wurden der Pilz kultiviert. Der erste erfolgreiche Versuch den Pilz zu kultivieren wurde 1982 vom Institute of Materia Medica, Chinese Academy of Medical Sciences, unternommen. Diese Organisation kultivierte das Myzel des Pilzes und isolierte den Stamm CS-4. Dieser Stamm wurde im Anschluss verschiedenen Studien unterzogen und führte anschließend zur kommerziellen Produktion von Cordyceps sinensis (Gupta und Karkala, 2017).

Für das Myzel wird derzeit eine Vielzahl von Medien und Substraten verwendet. Meistens werden Insektenlarven und verschiedene Substrate auf der Basis von Getreidekörnern verwendet (Holliday und Cleaver, 2004).[2] Eine Fruchtung, als die Entwicklung des Fruchtkörpers ist allerdings nach wie vor auch mit dem neuen Stamm des des CS-4 nicht erreicht worden. Abbildungen des Cordyceps sinensis sind daher irreführend, denn kommerziell genutzter Cordyceps sinens (CS-4) besteht aus dem pulverisierten Myzel und entspricht nicht etwa dem natürlich vorkommenden Pilz inkl. Fruchtkörper.

Anmerkung

Oft werden auch Bilder des Cordyceps militaris verwendet, der eine deutliche orangene Farbe hat.

Trotz der kommerziellen Produktion des Cordyceps sinensis, ist die Herstellung und im direkten Vergleich mit anderen kultivierten Vitalpilzen sehr aufwendig und kostenintensiv. Der Cordyceps militaris, der auch gemeinhin als orangener Raupenpilz oder Puppenkernkeule bekannt ist, hat ähnliche chemische Eigenschaften und lässt sich zudem einfacher kultivieren. Die Wissenschaft favorisiert diesen Pilz daher und viele Studien nutzen den Cordyceps militaris als Alternative zu dem Cordyceps sinensis.Leider ist der Cordyceps militaris laut der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) in Europa als Nahrungsmittel nicht zugelassen. Der Status steht, gemessen an den wissenschaftlichen Erkenntnissen, die wir über den Pilz haben, in keinem Verhältnis zu dem Cordyceps sinensis, der wiederum zugelassen ist.

Welche Wirkung kannst du erwarten?

Fünfunddreißig Cordyceps-Arten werden in der Literatur medizinische Eigenschaften zugeschrieben. Die Forschung hat sowohl In-vitro- als auch In-vivo-Forschungsstudien durchgeführt, die über die Validierung der medizinischen Eigenschaften einiger Arten berichten und überprüft wurden. Nährstoffzusammensetzung und medizinische wirksame Inhaltsstoffe Die nachgewiesenen außergewöhnlichen Inhaltsstoffe von Cordyceps erklären die Vielzahl seiner Wirkungen und Anwendungen. Der getrocknete und in der Natur vorkommende Cordyceps sinensis enthält nach Angaben des China Science Institute in Shenyang etwa 8,5 % Fett, 25,3 % Protein, 19 % Ballaststoffe, etwa 29% Kohlenhydrate und 11% Wasser.Der Pilz enthält alle essentiellen Aminosäuren, Fettsäuren (gesättigt und ungesättigt), die Vitamine E, A, K und B1, B2 sowie B12. Zudem enthält der viele Spurenelemente (Eisen, Kupfer, Zink und Selen) und die medizinisch interessanten Inhaltsstoffe Polysaccharide, Peptide, Sterole und spezielle Nucleoside (Cordicipin, Adenosin, Uridin und Inosin).[3]

Das sagt die Wissenschaft

Ein Großteil der Forschungen beschränkt nach wie vor auf Tier- oder Laborstudien, so dass westliche Gesundheitsexperten derzeit keine Schlussfolgerungen über ihre Auswirkungen auf den Menschen ziehen möchten. Ihre potenziellen gesundheitlichen Vorteile sind jedoch vielversprechend.

Und sechs wissenschaftlich belegte Vorteile des Cordyceps werden hier vorgestellt.

Anmerkung

Alle hier vorgestellten Ergebnisse sind sehr vielversprechend. Aus Sicht der Wissenschaft sind jedoch noch weitere Studien erforderlich, um die potenziellen gesundheitlichen Vorteile für den Menschen gänzlich zu ermitteln. Zudem ist die Beschaffenheit der Pilze von vielen Faktoren abhängig (Nährmedien, Zuchtbedingunden, etc.). Auch wenn traditionelle chinesische Medizin den Pilz schon seit hunderten von Jahren im Einsatz hat, stehen wir aus westlicher Sicht nach wie vor am Anfang. Pilze sind sehr komplexe Lebensformen und es wird noch einige Zeit dauern, bis wir die Auswirkungen gänzlich nachvollziehen können. Wir arbeiten mit dem Mushroom Research Center Austria zusammen, welches in Europa eine führende Stellung im Bereich der Forschung einnimmt und mit vielen Unternehmen weltweit kooperiert. Zudem sind die hier vorgestellten Studien nicht mit den hier aufgeführten Produkten gemacht worden. 

Produkte mit CORDYCEPS

CORDYCEPS kapseln
CORDYCEPS kapseln
CORDYCEPS kapseln
CORDYCEPS kapseln
CORDYCEPS kapseln
CORDYCEPS kapseln
CORDYCEPS kapseln
CORDYCEPS kapseln

CORDYCEPS kapseln

Du suchst nach einem natürlichen Weg, um deine Energie und Ausdauer zu verbessern? Dann sind unsere CORDYCEPS Kapseln genau das Richtige für dich!

Diese Kapseln sind perfekt für Sportler, vielbeschäftigte Berufstätige und alle, die ihrem Körper viel abverlangen.

Cordyceps-Pilze werden seit Jahrhunderten in der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet und sind für ihre vielen gesundheitlichen Vorteile bekannt.

Mit den Kapseln kannst du deine eigene optimale Dosis finden, egal ob du dich im Fitnessstudio verausgabst oder einfach nur versuchst, mit deinem geschäftigen Leben Schritt zu halten.

Der CORDYCEPS Pilz ist bekannt für seine antreibende Wirkung. Das Raupenpilz-Pulver enthält alle Inhaltsstoffe des Cordyceps sinensis in der natürlichen Konzentration und Zusammensetzung. Das Pilzpulver wird schonend bei unter 35°C getrocknet und ultrafein (Shellbroken-Verfahren) vermahlen.

CHF 43.00

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Produktseite ansehen
all about FUNGI daily dose bundle
all about FUNGI daily dose bundle
all about FUNGI daily dose bundle
all about FUNGI daily dose bundle
all about FUNGI daily dose bundle
all about FUNGI daily dose bundle

all about FUNGI daily dose bundle

Wenn du auf der Suche nach einer einfachen und bequemen Möglichkeit bist, mehr Pilze in deine Ernährung einzubauen, ist das all about FUNGI Daily Dose Bundle genau das Richtige für dich.

Dieses Paket enthält eine Monatsration von LIONS MANE- und CORDYCEPS-Kapseln und macht es dir leicht, die perfekte Dosis für dich zu finden.

Der LION’S MANE ist der ultimative Pilz mit regulierender Wirkung auf Körper und Psyche. In jeder Kapsel befindet sich 100 % Hericium erinaceus Pilzpulver vom gesamten Pilz, schonend bei unter 35°C getrocknet und ultrafein (Shellbroken-Verfahren) vermahlen. Durch die Einnahme des gesamten Pilzes wird das gesamte Wirkungsspektrum des Hericium erinaceus zugänglich gemacht.

Der CORDYCEPS Pilz ist bekannt für seine antreibende Wirkung. Das Raupenpilz-Pulver enthält alle Inhaltsstoffe des Cordyceps sinensis in der natürlichen Konzentration und Zusammensetzung. Das Pilzpulver wird schonend bei unter 35°C getrocknet und ultrafein (Shellbroken-Verfahren) vermahlen.

Diese Kapseln sind nicht nur eine gute Möglichkeit, deine tägliche Dosis Pilze zu bekommen, sondern auch eine gute Grundlage, um mehr Pilze in deine Ernährung aufzunehmen. Warum also warten?

Hol dir noch heute das all about FUNGI Tagesdosis-Paket!

CHF 67.00
CHF 76.00

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Produktseite ansehen